Home > Uncategorized > [junge Welt] Dürfen, aber nicht müssen D

[junge Welt] Dürfen, aber nicht müssen D

[junge Welt]
Dürfen, aber nicht müssen
Die BRD ringt um einen eigenen Syrien-Kurs und spielt an allen Fronten mit. Die militärische Drecksarbeit überläßt man dabei gerne den »Verbündeten« Ein letzter Sieg der Diplomatie? Durch die Einigung des US-Außenministers John Kerry und seines russischen Kollegen Sergej Lawrow, die syrischen Chemiewaffen vernichten zu lassen, konnte ein westlicher Militärschlag gegen das kriegszerrüttete Land gerade noch einmal verhindert werden. Der Mitte September in Genf geschlossene Kompromiß der beiden wichtigsten Einflußmächte in Syrien hat auch das Kräfteverhältnis innerhalb des Landes verschoben: Die Aufständischen, die auf einen NATO-Angriff gegen Damaskus gehofft hatten, fühlen sich verraten. Die Genfer Einigung sei ein »Schlag« gegen die Bestrebungen, Assad zu stürzen, so der Stabschef der »Freien Syrischen Armee«, Selim Idriss.
weiterlesen @ http://www.jungewelt.de/2013/10-18/049.php

Advertisements
Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: